Über GAD und Berichtigung


Berichtigung

Ich überprüfe regelmäßig die Links im Verzeichnis und Suche nach neuen Enrichtungen, doch viele kleine Änderungen finde ich nicht. Dafür brauche ich Ihre Hilfe! Die Daten bleiben nur korrekt, wenn ich Fehler gemeldet bekomme.

Wenn es Fehler gibt also eine EMail an David. Ich arbeite die Änderung dann ein und gebe Rückmeldung, wenn ich das geschafft habe.

Zum GAD

Leider sind Google & Co noch nicht so perfekt, dass Sie eine Liste mit allen Astro-Vereinen in Deutschland generieren können. Aus diesem Grund sammel ich seit 1994 alle Links únd Adressen zu astronomischen Einrichtungen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol.

Was ist das GAD?

Das GAD (German Astronomical Directory) ist eine Datenbank aller astronomischen Einrichtungen im deutschsprachigen Raum. Die verschiedenen Arten der Astronomie sind gleichberechtigt vertreten. Egal ob privat Sternwarte, astronomischer Verein, Volkssternwarte, Schulsternwarte oder Forschungsinstitut, jeder bekommt einen Eintrag im GAD.

Zur Geschichte

Als ich Ende 1994 meine ersten WWW-Seiten für die Archenhold-Sternwarte gestaltete, bemerkte ich, daß es zwar gute Verzeichnisse über die professionelle Astronomie im Netz gab, aber kein Verzeichnis zur Amateurastronomie. Auch die Suchmaschinen liefern nur unvollständige Ergebnisse. So war es Zufall, wenn man einen astronomischen Verein im WWW fand. Im Dezember 1994 begann GAD als eine Sammlung von ca. Links in Österreich und Deutschland.

Zur gleichen Zeit sammelten Amateurastronomen in Berlin Adressen von astronomischen Einrichtungen mit dem Ziel eine umfangreiche Adresssammlung zuveröffentlichen. Das Ergebnis dieser beiden Wege ist der Sternwartenführer und GAD. Der Sternwartenführer erschien vier mal als kleine A5 Broschüre. Durch die weite Verbreitung des Internet ist der Sternwartenführer zur Zeit auf Eis gelegt.

Warum gibt es GAD bei sternklar.de und astronomie.de?

Lange Zeit befand sich GAD in meinem persönlichen WWW-Bereich an der TU-Berlin. Von März 1997 bis August 1998 war das GAD bei www.astronomie.org von Nils Stanigel zu Gast. Nochmals vielen Dank dafür. Danach wanderte GAD zu astronomie.de. Wunderbar, doch die WWW-Sites wurden immer billiger und konnte ich mir eine eigene Site leisten. Ganz so toll ist es ja nicht, wenn jeder seinen eigenen Site hat, denn die wenigen guten Angebote versinken schnell im Datenmeer.

Eine gute zentrale Einstiegsseiten zur Astronomie ist mir sehr wichtig und eine der besten ist astronomie.de und deshalb bleibt die Hauptstartseite vom GAD dort. Damit ich unabhängig bleibe, gibt es auf meiner Site sternklar.de eine Kopie vom GAD.

etwas zu meinem Copyright

Da ich mit meiner Datensammlung die Kommunikation der Amateurastronomen fördern will, weiter Spaß am surfen haben will und nicht mag, wenn mir jemand meine Arbeit kaputt macht, muß ich einige Regeln aufstellen.
  • Die Daten aus GAD dürfen nicht für den Aufbau einer eigenen Datenbank benutzt werden!

  • Die Adressen, besonders die EMail-Adressen dürfen nicht für Rundschreiben gleich welcher Art verwendet werden.

    Da ich ein Feind dieser lästigen Werbe-EMail bin, werde ich nichts unversucht lassen, gegen Verstöße dieser Nutzungsbedingung vorzugehen. Wer einen Verdacht hat, daß gegen diese Bedingung verstoßen wurde, teile es mir bitte sofort mit!

  • Eine kostenlose Verteilung der einzelnen Dateien (oder eines Ausdruckes) ist erwünscht. Es sind immer meine Adressen (SMail: David Przewozny, Hoffmannstr. , Berlin und EMail: davidi@sternklar.de) für Korrekturmeldungen und diese Copyright-Info anzugeben.
    Werden diese Daten in einer Veröffentlichung benutzt, welche maximal zum Selbstkostenpreis verkauft wird, sind mir, zusätzlich zu den obengenannten Bedingungen, zwei Belegexemplare zu zusenden. (Eins für mich und eins für Andreas vom Sternwartenfüher).

  • Wer etwas anderes mit diesen Daten machen will, muß mich fragen!

  • Die Verwendung der Daten im WWW erfordert meine Zustimmung!